flaksandskits-banner flaksandskits-banner

Unidentifizierte Flugobjekte

Ufos, lange wurden sie nicht mehr gesichtet, lange wurden sich nicht mehr fotografiert.

Doch wieso sinken die Zahlen der UFO-Sichtungen ins Bodenlose ? Gehen uns für die Fotos die Teller und Radkappen aus oder steckt mehr dahinter ?

Erklärungsversuche:


Eine ungeschriebene Regel bei UFO-Sichtungen besagt, dass Fotos immer unscharf sein müssen. Hier stellt sich das Problem moderner Digitalkameras.
Um bei diesen technischen Meisterwerken ein unscharfes Bild zu fotografieren, müsste man im Handstand und auf einem Fahrrad einen felsigen Hang herunterfahren und dabei den Boden tangiern  ( Im Volksmund: "Sich auf die Fresse legen" ). Nur verständlich, dass darauf niemand mehr Lust hat.

Ein weiterer Grund könnten die weiterentwickelten UFOs sein. So waren bis zum Jahr 2000 noch die veralteten F.U.T-Versionen ( aka: "Fliegende Untertassen" ) in Gebrauch. Sie ähnelten in ihre Bauweise stark den uns bekannten Untertassen, hatten jedoch aufgrund ihres aufgesetzen Cockpits starke Aerodynamikprobleme und waren eigentlich nur für die "Tempo 30 Zone" brauchbar. Mittlerweile ist man zu den deutlich flacheren SP- Modellen (SP= Sport) übergegangen (Schiebedach serienmäßig !!!), welche im Liegen gesteuert werden und selbst bei einer Geschwindigkeit von 3 Lichtjahren pro Stunde noch einen sparsamen Verbrauch von nur 300 Liter Helium auf einem Lichtjahr aufweisen. Ihre hohe Geschwindigkeit in Verbindung mit ihrer äußerst flachen Form macht sie für das bloße Auge nahezu unsichtbar.
Gefördert wurde diese Umstellung vor allem durch die sog. "Abschussprämie". Jeder der ein UFO besitzt, das mindestens 5000 Lichtjahre auf dem Tacho hat und mindestens 5 Sichtungen auf der Erde, sowie 8 Entführungen von der Erde amtlich beglaubigt nachweisen kann, konnte als Abschussprämie eines der neuen SP-Modelle erhalten. Als Bedingung musste der Besitzer jedoch sein UFO auf der Erde über Area 51 zum Abschuss freigeben.

 Wer jetzt denkt: "Alles Quatsch!"...

... der hat Recht.

 

Doch den wahren Grund für den Rückgang der UFO-Sichtungen konnte die FlaksandSkits-Redaktion nun aufdecken. Es gelang uns an unveröffentlichte Dokumente der U.S. Airforce zu gelangen, welche die UFO-Sichtungen in beeindruckender Art und Weise wiederlegen und zeigen, dass UFOs nie existierten. Aber sehen Sie selbst:

 

flaksandskits am 6.3.09 20:13

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen


Werbung